Eierschecke

img_9696

Wer Eierschecke nicht kennt, hat etwas verpasst. Zugegeben ist es immer wieder eine Überraschung, wie der Kuchen aus dem Ofen kommt, doch schmecken wird er in jedem Fall! Manchmal schaut es so aus, als wäre die Schecke im Backofen explodiert. Das hält mich allerdings nicht davon ab, ihn doch immer wieder zu backen.

Zutaten
Boden:

  • 500 g Magerquark
  • 1 Päckchen Puddingpulver, Vanille
  • 3 Eier
  • 150 g Zucker
  • 1 Prise Salz

Belag:

  • 500ml Milch
  • 2 Päckchen Puddingpulver, Vanille
  • 150 g Zucker
  • 150 g Butter
  • 5 Eier

Zubereitung

Zuerst wird der Pudding für den Belag gekocht. Die Butter und den Zucker im noch heißen Pudding schmelzen lassen, gut umrühren und bis zur Weiterverarbeitung abkühlen lassen (lauwarm geht auch).

Als nächstes werden die Zutaten für den Boden miteinander verrührt und in eine gefettete Backform gegeben. Hier ist es wichtig mindestens eine 28er Backform zu verwenden, da der Kuchen während des Backens sehr aufgeht.

Danach trennt ihr die Eier. Das Eigelb wird mit dem Pudding verrührt und das Eiweiß steif geschlagen. Anschließend dieses vorsichtig unter die Puddingmasse heben und auf dem Quarkboden verteilen.

Im vorgeheizten Backofen bei ca. 160 Grad etwa 80 – 90 Minuten backen.

Fingerabdrücke in Bilder verwandeln 

IMG_9689

Wenn die Kleinen noch keine großen Kunstwerke herstellen können, ist das Malen mit Fingerabdrücken eine schöne Idee und bietet ein tolles Andenken.

Ihr benötigt:IMG_9689

Farbe

Papier

schwarzen Fineliner

Und so wird´s gemacht:

Ich habe auf einen Fotokarton in leichtem Pastellton eine Wiese und einen Teich geklebt. Ihr könnt allerdings auch einfach ein einfarbiges Papier verwenden. Am schönsten sieht es in einem zarten Pastellton aus. Es lässt die kleinen Kunstwerke viel schöner wirken.

Überlegt euch vorher, was ihr für ein Motiv darstellen möchtet und stempelt dann mit euren Kindern passend dazu die Fingerabdrücke. Am besten macht sich hier Stempelfarbe. Es geht aber auch Fingermalfarbe. Sobald die Farbe trocken ist, gebt ihr mit einem schwarzen Fineliner den Fingerabdrücken ihre Form mit einfachen Strichen und Punkten.     Und schon ist euer kleines Meisterwerk fertig. Bereit aufgehangen oder verschenkt zu werden.

Viel Spaß beim Nachmachen

Kleine Füße senden herzliche Grüße

IMG_0187

Nicht nur Handabdrücke vom Kind sind eine schöne Erinnerung. Auch kleine Füße sind sehr entzückend und etwas, dass als Erinnerung an die Babyzeit nicht fehlen sollte! Diese schöne Idee habe ich aus meiner Mutter-Kind-Gruppe und möchte sie euch auf keinen Fall vorenthalten. Ohne großen Aufwand ist ganz schnell ein wunderschönes Andenken gebastelt.

Ihr benötigt:

  • Tonkarton, farbig
  • Fingermalfarben
  • Pinsel
  • Schere
  • evtl. eine Herzvorlage

Und so wird’s gemacht:

Als erstes schneidet ihr ein ausreichend großes Herz aus. Wie groß hängt hierbei von der Größe der Füße ab. Wir haben als Vorlage eine Milka-Herzschachtel genommen. Dann streicht ihr erst den einen Fuß mit der Fingermalfarbe an und rollt ihn vorsichtig, relativ mittig, auf das Herz ab. Achtet darauf, dass es ein wenig schräg ist, denn es soll zum Schluss wie ein „V“ aussehen. Anschließend macht ihr vom anderen Fuß einen Abdruck daneben, wieder leicht schräg.
Nun schreibt ihr mit dem Pinsel noch die fehlenden Buchstaben, des Wortes „Love“ auf das Papier. Als nette Umrandung haben wir noch mit der Fingermalfarbe Fingerabdrücke des Kindes gemacht.

IMG_0188

Perlmutt Nails mit grauem French

Meine Schwester findet die Farbe „Mamba“ so toll. Also haben wir gemeinsam ein passendes Styling für ihre Nägel entworfen.

Prinzipiell werden die Nägel wie gewohnt bearbeitet. Anstelle des French Weiß habe ich die Farbe „Mamba“ genommen. Anschließend wird die Aufbauschicht verarbeitet. Darüber habe ich eine Schicht Perlmuttgel aufgetragen. Auf den kleinen und den Ringfinger habe ich mit einem Zahnstocher mit weißem Gel kleine Blüten aufgetupft und in die Mitte einen rosafarbenen Glitzerstein gesetzt. Der Ringfinger hat noch einen zweiten Glitzerstein in der Frenchlinie bekommen. Nun noch die Glanzschicht zum Versiegeln drüber und fertig.

Der Farbton Mamba ist ein Grau mit einem Schimmer Lila darin. Leider erkennt man das auf den Fotos nicht so gut.

IMG_0259

Schlammbowle

Bowle muss nicht immer mit Früchten sein. Wie wäre es mal mit Eis? Blitzschnell zubereitet und für echte Schleckermäuler genau das Richtige!

Zutaten

  • 1 Liter Vanilleeis
  • 1 Flasche Sekt, trocken oder halbtrocken
  • 1 Liter Orangensaft
  • 1 Liter Mangosaft ( oder Maracujasaft )
  • 200 ml Kornbrand

Als erstes gebt ihr das Vanilleeis in das Bowlegefäß. Anschließend fügt ihr die Flüssigkeiten hinzu. Die Zutaten vorsichtig umrühren, ein wenig ziehen lassen und fertig!

Und auch für die Kleinen ist Schlammbowle immer ein Highlight. Allerdings lassen wir hier den Alkohol weg.

IMG_6361

Handabdruck Eulen – Mutter und Kind

Handabdrücke vom Kind sind immer schöne Erinnerungen. Wie man damit auch schöne Bilder gestalten kann, werde ich euch heute zeigen.

Ihr benötigt:
Fingermalfarben
Tonkarton farbig
Wackelaugen in verschiedenen Größen
Moosgummi farbig
Schere
Kleber
Pinsel
Waschlappen

Anleitung
Zuerst streicht ihr die Hand eures Kindes mit brauner Fingermalfarbe ein. Da die Farbe recht schnell trocknet, empfehle ich euch einen größeren flachen Pinsel zu nehmen und zügig zu arbeiten. Dann drückt ihr die Hand auf das Papier. Achtet darauf, dass möglichst die gesamte Hand einmal über das Papier abgerollt wird. Anschließend macht ihr einen Handabdruck von euch oder vom Geschwisterkind. Der kleine Handabdruck soll das Eulenkind, der Größere die Eulenmama darstellen.
Nun zeichnet ihr mit einem Pinsel die Äste und Blätter des Baumes. Sonne, Mond und Sterne könnt ihr nach Belieben mit aufs Bild bringen.
Als nächstes schneidet ihr aus Moosgummi die Schnäbel und die Füße aus.
Wenn alles gut getrocknet ist, klebt ihr die Wackelaugen, die Schnäbel und die Füße auf.

FERTIG!

IMG_0043

Erdbeercreme Kuchen mit Schmand

Meine Familie mag es gern mal etwas cremiger auf dem Kaffeetisch. Darum habe ich heute mit verschiedensten Zutaten experimentiert und möchte euch mein Ergebnis präsentieren. Ich denke die Erwartungen meiner Familie haben sich voll und ganz erfüllt. Für mich persönlich hätte es allerdings etwas weniger sahnig sein können.


ZUTATEN

Für den Boden

150 g Mehl

125 g Zucker

1 Päckchen Vanillezucker

2 Eier

60 ml Öl

75 ml Orangenlimonade

1 1/2 TL Backpulver

Für den Belag

600 ml Sahne

400 ml Schmand

2 Päckchen Vanillezucker

2 Päckchen Cremepulver ( Paradiescreme Vanille )

 600 g Erdbeeren, gefroren

Tortenguss rot

Zubereitung:

Gefrorene Erdbeeren auftauen und gut abtropfen lassen.

Für den Boden die Eier mit dem Zucker und dem Vanillezucker verrühren. Öl, Orangenlimonade, Mehl und Backpulver hinzufügen. Den Teig in eine gefettete Kuchenform ( 28er oder 30er ) geben und bei 180 °C etwa 20 Minuten backen.

Die aufgetauten Erdbeeren zu Mus pürieren.

Für den Belag die Sahne mit dem Puddingpulver und Vanillezucker 3 Minuten schlagen, anschließend den Schmand und Erdbeermus unterheben. Die Erdbeercreme nun auf den erkalteten Boden verteilen. Dabei einen Tortenring oder den Rand der Springform um den Kuchen geben.

Den Tortenguss nach Packungsanweisung mit dem Wasser anrühren, kochen und über die Crememasse gießen.

Den Kuchen bis zum Servieren in den Kühlschrank stellen.

Processed with Moldiv

French Nägel mit Splatter purple

Als erstes modelliert ihr eure Nägel wie gewohnt. Bevor ihr allerdings die Versieglungsschicht auftragt, zeichnet ihr die schrägen lilafarbenen Streifen mit einem Nailartpen auf. Anschließend füllt ihr das kleine Dreieck mit dem Splatter purple UV Gel aus. Dieses ist bereits bei verschiedenen Firmen erhältlich. Versiegeln und fertig!

Processed with Moldiv

French Nägel mit schwarzen Streifen

In meiner Freizeit designe ich Fingernägel. Ich werde euch immer wieder mal, die neuesten Kreationen vorstellen. Zum Nachgestalten bedarf es oftmals nicht die Profiausstattung. Meist genügt Nagellack und Effektlacke aus der Drogerie.

Eine schnelle Variante um French-Nägel etwas aufpeppen ist dieses Streifenmuster. Mit einem schwarzen Nailartlack zeichnet ihr zuerst die schwarzen Linien auf die Nägel und gebt anschließend je einen Glitzerstein auf das innere Linienkreuz.  Nur noch versiegeln und fertig!

093